Gesundheit

Autonomes Gesundheitsreferat

Was tun wir?

Zur primären Aufgabe des autonomen Gesundheitsreferates gehört es darauf hinzuwirken, dass die Interessen der Studierenden mit einer Erkrankung (akuter und chronischer Art) oder Behinderung im Studierendenalltag vertreten werden, und somit für gleichwertige Studienbedingungen für Studierende mit einer Erkrankung oder Behinderung Sorge zu tragen (§ 15 BGG). Ebenso sollen die gesundheitlichen Belange aller Studierenden qua Gesundheitsförderung und Prävention unterstützt werden.

Im Detail heißt dies: Das Gesundheitsreferat – vertreten durch gewählte Gesundheitsreferenten/ Behindertenbeauftrage – hält Kontakt zu den (von einer Erkrankung oder Behinderung betroffenen) Studierenden und der Verfassten Studierendenschaft sowie anderen Organen der Universität Heidelberg,um über die Probleme, Erwartungen und Ansprüche der Studierenden Kenntnis zu haben und diese gegenüber allen Ebenen der Universität zu vertreten, diese darüber zu informieren und zu beraten.

Das Gesundheitsreferat leistet Öffentlichkeitsarbeit, um über die Thematiken der Betroffenen zu informieren. Zu den Aufgaben des Gesundheitsreferats gehört es jedoch nicht:

  • Rechtsberatung durchzuführen
  • Weisungen an andere Organe der Universität zu erteilen
  • Angelegenheiten von Personen zu vertreten, deren Vorfälle nicht zum Bereich des  Studiums gehören (Freizeitaktivitäten)

Bei diesen und anderen Bereichen kooperiert das autonome Gesundheitsreferat mit anderen Stellen. Hierbei ist es oft sinnvoll sich an die Behindertenbeauftragten der Universität Heidelberg, den örtlichen Beauftragten oder den Landesbehindertenbeauftragten zu wenden oder auch an die Rechtsberatung. Hierbei vermitteln wir gerne.


Fragen und Antworten rund um das Gesundheitsreferat

Wo finde ich wichtige Dokumente zum Studium mit Behinderung oder chronischer Erkrankung?
  • Vorfallmeldung: Hier
  • Antrag zur Rückerstattung des Semesterticketanteils für Schwerbehinderte: Hier

[collapse]
Wo finde ich weitere Informationen über das Gesundheitsreferat?

  • Geschäftsordnung: Hier
  • Schlichtungsordnung der Verfassten Studierendenschaft der Universität Heidelberg: Hier

[collapse]
An wen kann ich mich bei Fragen, Hilfebedarf und Anregungen wenden?

Für studienbezogene Angelegenheiten von Studierenden, bei denen die Erkrankung oder Behinderung eine Rolle spielt, sind neben den universitären Behindertenbeauftragten die studentischen Gesundheitsreferent*innen bzw. Behindertenbeauftragten die zentralen Ansprechpartner.

Bei Fragen, Hilfebedarf aber auch Anregungen stehen wir euch gerne zur Verfügung. Ihr erreicht uns am besten per Mail.

Informationen und Kontaktadressen zu den Behindertenbeauftragten der Universität Heidelberg findet ihr Hier.

[collapse]
Wie kann ich beim Gesundheitsreferat mitmachen?

Im Rahmen des autonomen Gesundheitsreferates gibt es für Betroffene und Interessierte die Möglichkeit der Mitbestimmung und der aktiven Mitarbeit. Dabei wollen wir gemeinsam mit euch die Anliegen im Studienalltag einbringen und neue Anreize setzen. Bei Interesse an der Mitarbeit und Mitgestaltung z.B. von Projekten, freuen wir uns sehr über eine E-Mail oder die Teilnahme an einer Sitzung.

Aktuelle Sitzungstermine des Gesundheitsreferates sind zu finden unter: sofo-hd.de

Einladungen werden über die Fachschaften versendet.

[collapse]

Ämterbesetzung

(Kommissarische) Referentin: Valentina Schmidt

Sprechstunde

Termine nach Vereinbarung per E-Mail möglich.


Kontakt

Gesundheitsreferat
c/o StuRa-Büro
Albert-Ueberle-Str. 3-5
69120 Heidelberg

E-Mail: gesundheitsreferat@stura.uni-heidelberg.de


Kontaktformular

    Dein Name (optional)

    Deine E-Mail-Adresse

    Betreff

    Deine Nachricht an das Gesundheitsreferat

    Sollen wir dich kontaktieren?: janein

    nach oben