Mensa-Umfrage, mobil durchs Semester und mehr…

Im Laufe des heutigen Tages haben wir eine neue Rundmail versendet! Ihr habt sie nicht erhalten? Oder noch nicht lesen können? Kein Problem: Um vergessenen Passwörtern, übereifrigen Spamfiltern oder sonstigen Widrigkeiten etwas entgegenzusetzen, haben wir diese Nachricht (wie immer) unten stehend für euch dokumentiert.


Liebe:r Mitstudierende:r,

ein herzliches Willkommen im Wintersemester – ob du neu an der Uni Heidelberg bist oder schon länger dabei bist: Wir sind es mal wieder, deine Studierendenvertretung!

Es gibt einiges, auf das wir dich hinweisen möchten.

(1) Umfrage: wie mundet dir die Mensa?

(2) Mobil im Winter

(3) Starke Studienfinanzierung und BAföG

(4) Kultur – von und für Studierende

(5) Gruppen, AKs, Fachschaften warten auf dich – und deine Ideen

(6) Wahlen im Wintersemester

(7) Projektförderung des StuRa

(1) Umfrage: wie mundet dir die Mensa?

In einer Kooperation mit dem Studierendenwerk führt der StuRa eine Umfrage zu den Mensen durch. Teilnehmen könnt ihr unter https://sturahd.de/mensaumfrage
Die Umfrage soll helfen, das Essen noch besser auf die Bedürfnisse und Wünsche von uns Studis abzustimmen. Nimm auf jeden Fall daran teil!

(2) Mobil im Winter

Seit diesem Semester gibt es kein Semesterticket und keine Wochenend- und Abendregelung mehr.

Welche Alternativen gibt es?

  • Für Studierende unter 27 Jahren gibt es das LandesjugendticketBW für 365 € im Jahr. Es gilt bislang in ganz BW und im VRN-Gebiet. Ab dem 01. Dezember 2023 wird es sogar bundesweit im ÖPNV gültig sein.
  • Für alle ab 27 Jahren gibt es das Semester-Anschluss-Ticket des VRN für das Gebiet des VRN. Es ist unter Berücksichtigung des niedrigeren Semesterbeitrags nahezu gleich teuer wie das bisherige Semesterticket.
  • Für alle gibt es zudem auch das Deutschlandticket für 49 € im Monat.

Alle weiteren Infos, insbesondere die Kaufmöglichkeiten, findest du auf unserer Seite zum ÖPNV.

Du willst lieber Fahrrad fahren?

Sofern du kein eigenes Rad hast, kann das nextbike helfen. Alle Studierenden – auch die eingeschriebenen Promotionsstudierenden – können sich diese Räder kostenlos für bis zu 30 Minuten ausleihen. Solltest du es einmal länger benötigen, zahlst du 0,50 € je weiterer halben Stunde. Für die Nutzung muss man sich in der nextbike-App mit seiner studentischen Mailadresse registrieren und diese bestätigen. Dann kannst du das Partnerprogramm „CampusRad – Universität Heidelberg“ auswählen.
Wer lieber mit dem eigenen Fahrrad fährt: bei  URRmEL, der studentischen Fahrradwerkstatt, die vom StuRa und dem Studierendenwerk unterstützt wird, kannst du dein Rad selber reparieren – Beratung und Werkzeug werden gestellt, Ersatzteile können zum Selbstkostenpreis erworben werden, manche gibt es auch gratis vor Ort.

(3) Starke Studienfinanzierung und BAföG

BAföG-Stress? Finanzielle Probleme ? Ärger mit Arbeitgeber oder Krankenkasse? Unser Sozialreferat kennt allerlei Tipps und Tricks. Schreib uns jetzt, wobei du Hilfe benötigst, füll  unser Online-Kontaktformular aus oder komm in der offenen Sprechstunde vorbei. Unsere Referent:innen sind exzellent fortgebildet und helfen seit über einem Jahr erfolgreich Studis auch in scheinbar ausweglosen Situationen. Egal ob Fachrichtungswechsel, Studiengebühren, BAföG-Widerspruch, Geldnot und vieles mehr. Wir sind für dich da!

(4) Kultur – von und für Studierende

Für Lau ins Theater! Alle Studierenden können die Veranstaltungen des Theaters und Orchesters Heidelberg kostenfrei besuchen – dank der Theaterflatrate, für die ihr 2,50 € pro Semester zahlt. Du kannst mit deinem Studiausweis zur Theaterkasse kommen oder bequem vorher online buchen. Wie das geht, erfährst du auf der verlinkten Seite. Am 29.10.23 ist übrigens Tag der offenen Tür im Theaterdie Gelegenheit, um das Theater auch hinter den Kulissen kennen zu lernen.

Du willst selber Theater spielen, Filme oder Musik machen? In der Übersicht über die Hochschulgruppen finden sich auch kulturelle Gruppen. Hinweise auf Kulturveranstaltungen von und für Studierende findest du oft auch in der Terminübersicht auf der StuRa-Website.

Wenn du selber professionell Musik machst: hier suchen Fachschaften DJs und Bands für ihre Partys.

(5) Gruppen, AKs, Fachschaften warten auf dich – und deine Ideen

Eine Vielzahl an Gruppen – politische, religiöse, akademische und weitere, wie die bereits erwähnten Kulturgruppen, warten auf dich. Ganz besonders wollen wir dir deine Fachschaft, oder wenn du mehrere Fächer studierst, deine Fachschaften ans Herz legen. Alle Studierenden sind Mitglied der Fachschaft(en) ihrer Fächer und werden im Fach vom jeweiligen Fachschaftsrat vertreten. Die Sitzungen der Fachschaften sind öffentlich, du kannst daran teilnehmen, hast dort Rede- und Antragsrecht und in den Vollversammlungen auch Stimmrecht. Einige Fachschaften führen ihre Sitzungen auch auf Englisch durch – frag einfach nach. Für Promotionsstudierende könnte auch die Mitwirkung im Doktorandenkonvent, für Lehramtsstudierende die Mitarbeit im AK Lehramt interessant sein. Alle genannten sind wichtige Anlaufstellen, um dir bei anderen Studis Unterstützung zu holen, wenn du mit Fragen oder Problemen im Studium mal nicht weiter weißt.

Um mitzumachen, musst du nicht gewählt sein. Du kannst also auch als Ersti direkt in die FS-Arbeit einsteigen – zum Beispiel jetzt im Wintersemester, wenn Vorschläge für die Verwendung von Qualitätssicherungsmitteln (QSM) entwickelt werden. QSM sind Mittel, die (nur!) für Lehre und lehrunmittelbare Maßnahmen eingesetzt werden dürfen – und zwar nur auf Vorschlag der Studierenden. Damit haben wir Studierenden eine Möglichkeit, direkt in die Lehre einzuwirken – mit immerhin gut 1,9 Millionen Euro. Wendet euch an eure Fachschaften oder das QSM-Referat, wenn ihr mehr wissen wollt.

Falls du also beim StuRa mitmachen willst, schreib uns doch gerne eine Mail an innen@stura.uni-heidelberg.de oder komm zu unserem offenen Frühstück jeden Freitag um 10:30 Uhr im StuRa-Büro.

(6) Wahlen im Wintersemester

Wenn du dich lieber im eigenen Fach engagieren willst, kannst du im Wintersemester für zahlreiche Fachschaftsräte kandidieren. Außerdem finden die Wahlen zu allen Fachräten statt. Die meisten Wahlen finden online vom 22. bis 30. Januar statt. Wenn du wahlberechtigt bist, erhältst du eine E-Mail an die mit deiner Uni-ID verknüpfte E-Mail-Adresse, die alle notwendigen Infos zum Kandidieren und Wählen enthält. Weitere Informationen zu den Wahlen im Wintersemester findest du in der Wahl-Info.

(7) Projektförderung des StuRa

Wenn du für ein Projekt finanzielle Unterstützung suchst und dieses Projekt förderfähig ist und du eine Mehrheit im StuRa davon überzeugen kannst, kannst du durch den StuRa finanziell gefördert werden. Einreichefrist für Anträge ist der 21.11., Fragen beantwortet dir das Finanzteam.

… et voilà, das war es dann auch schon wieder von uns! Falls du immer auf dem Laufenden bleiben möchtest: Abonniere unseren deutsch- sowie englischsprachigen Instagramkanal, folge uns auf Facebook, besuche regelmäßig unsere Website oder lies unsere thematischen Newsletter. Wir freuen uns, dich vielleicht bald in einer der Fachschaften oder direkt bei uns im Büro zu sehen!

Einen sonnigen nicht ganz so verregneten Herbst wünscht Dir,
Deine Studierendenvertretung

—————-—————

— English Version —

Dear Fellow Student,

Welcome to the winter semester – whether you’re new to Heidelberg University or have been here for a while: It’s us again, your student representatives!

Here are a few things we want to point out to you:

(1) Survey: how do you like the Mensa?

(2) Being mobile during the winter semester

(3) A strong student funding system & BAföG

(4) Culture – by and for students

(5) Groups, AKs, Fachschaften are waiting for you – and your ideas

(6) Elections in the winter semester

(7) Project funding by the StuRa

(1) Survey: how do you like the Mensa?

In cooperation with the Studierendenwerk, the StuRa is conducting a Mensa survey. You can participate via https://sturahd.de/mensaumfrage.
The survey should help to better adjust the range of offered meals to the needs and wishes of us students. Be sure to participate!

(2) Being mobile during the winter semester

As of this semester, there will be no semester ticket and no weekend or evening policy.

What alternatives are there?

  • For 365 € per year, students aged under 27 can benefit from the LandesjugendticketBW. Although it is currently only valid throughout Baden-Wuerttemberg and within the VRN area, the Landesjugendticket will also be valid nationwide starting Dec. 1, 2023 (on public transport only).
  • For everyone aged 27 and above, the VRN Semester Connection Ticket might be an option. It is valid within the entire VRN area and, if the lowered semester fee is taken into account, it merely costs as much as the previous semester ticket.
  • Last but not least, the Deutschlandticket (49 € per month) is for everyone!

All further information, especially the purchase options, can be found on our public transport page.

You’d rather take a bike?

In case you don’t own a bike, nextbike will help! All students – including enrolled doctoral students – can borrow these bikes free of charge for up to 30 minutes. After that, every additional half hour will only cost you 50 cts. In order to use nextbike, you simply have to register with nextbike via their app by indicating your student mail address. Don‘t forget to confirm your registration! In a final step, select the partner program “CampusRad – University of Heidelberg”.

Should you prefer to ride your own bike: at URRmEL, Heidelberg´s student DIY bicycle repair workshop, which is supported by the StuRa as well as the Studierendenwerk, you can fix bikes yourself – professional advice and tools will be provided, spare parts can be purchased at cost price and some free parts are also available on site.

(3) A strong student funding system & BAföG

Financial problems? BAföG issues? Trouble with your employer or health insurance? Our Sozialreferat knows all kinds of tips and tricks. Get in touch with us about what it is that you need help with, fill in our online contact form or drop by during our open office hours. Our Referent*innen (officers) are excellently trained and have been successfully helping students in seemingly hopeless situations for over a year now. Whether it’s about a change of subject, tuition fees, BAföG appeals, financial hardship funds etc., we are here for you!

(4) Culture – by and for students

Visit the theatre for free! Thanks to the Theaterflatrate, for which you only pay 2,50 € per semester, all students can attend events and performances at the Theater und Orchester Heidelberg free of charge. Just show your student ID at the theatre box office or conveniently book online tickets in advance. You can find out more about how to do this on the linked page. By the way, Oct. 29 will be Tag der offenen Tür  Open Daythe opportunity to learn more about the theatre and have a peek “behind the curtain“.

You want to act, create films or make music yourself? Find out about cultural groups in the overview of university groups. Also, you‘ll often find information about cultural events by and for students in the StuRa event schedule.

If you’re a professional musician yourself: These Fachschaften are currently looking for DJs and bands.

(5) Groups, AKs, Fachschaften are waiting for you – and your ideas

A variety of groups – political, religious, academic and others, such as the already mentioned cultural groups, are waiting for you. We would especially like to recommend your Fachschaft – your subject´s student associations. Or, if you study several subjects, those Fachschaften you‘re a part of. All students are members of the Fachschaft(en) of their subject(s) of study (Fach) and are represented by the Fachschaftsrat (Fachschaft council) of their subject(s) of study. The Fachschaft meets in public and you can participate in the meetings, have the right to speak, make motions and you also have the right to vote. Some Fachschaften also hold meetings in English – just ask around. Doctoral students may also be interested in participating in the Doctoral Convention and teaching students in the AK Lehramt.

By the way, the above mentioned groups and Fachschaften are also important places to get support from. Your fellow students will help you out if you have questions or problems regarding your studies.

You don’t have to be elected in order to participate. Thus even Erstis (freshmen) can get directly involved in the Fachschaft work – for example, this winter semester proposals for the use of Qualitätssicherungsmittel (QSM) are being developed. QSM are special funds for improving the range of courses offered, QSM may (only!) be used at the proposals of students. This gives us students an opportunity to have a direct impact on teaching – with about 1.9 million Euros at our disposal. Contact your Fachschaft or the QSM-Referat if you want to learn more about this.

So if you want to get involved in the StuRa, feel free to email us at innen@stura.uni-heidelberg.de or come to one of our open breakfasts every Friday at 10:30am at the StuRa-Büro.

(6) Elections in the winter semester

If you prefer to be elected, you can run for numerous Fachschaftsräte (Fachschaft councils) as well as for some Fachräte (subject councils) during this winter semester. Students as well as teaching and administrative staff are elected members of these councils. Most elections will take place online from January 22 to 30, 2024. If you are eligible to vote, you will receive an e-mail to your Uni Heidelberg e-mail address explaining how to run and how to vote. More information about upcoming elections can be found here.

(7) Project funding by the StuRa

If you are looking for financial support for a project and said project proves to be eligible plus you can convince a majority in the StuRa, we may support it financially.

… et voilà, that’s it from us again! If you want to stay up to date, follow our German- and English-language channels on Instagram, follow us on Facebook, visit our website regularly or have a look at our thematic newsletter . We are looking forward to seeing you soon – at one of the StuRa meetings or directly in our office!

Wishing you a sunny, not quite as rainy as recently, autumn,
Your student representation