Update zu COVID-19 | № 34 |

Das heutige Update ist monothematisch und weiß nicht so recht, ob es nun eine gute oder eine schlechte Nachricht überbringen darf. Denn so sehr wir es auch begrüßen, dass die BMBF-Überbrückungshilfen nun auch offiziell zurück sind, ab sofort wieder unter [ueberbrueckungshilfe-studierende.de] beantragt werden können und bis März 2021 laufen sollen: Mehr als kosmetische Änderungen bei der Antragstellung waren nicht drin. Viele unserer Kritikpunkte bleiben, eine BAföG-Ausweitung scheint auch weiterhin keine Option zu sein – und Selbstkritik seitens der federführenden Ministerin sowieso nicht…

» Nähere Infos zu den Überbrückungshilfen:
https://www.studentenwerke.de/de/content/ueberbrueckungshilfe-fuer-studierende
https://www.bmbf.de/de/wissenswertes-zur-ueberbrueckungshilfe-fuer-studierende-11509.html
https://www.überbrückungshilfe-studierende.de

» Verschiedene Einordnungen und Hintergrundberichte:
https://taz.de/Nothilfen-fuer-Studierende-wegen-Corona/!5730197/
https://www.jmwiarda.de/2020/11/20/studierenden-%C3%BCberbr%C3%BCckungshilfe-wird-bis-ende-m%C3%A4rz-2021-verl%C3%A4ngert/
https://www.fzs.de/2020/11/20/neuauflage-der-ueberbrueckungshilfe-zu-wenig-unterstuetzung-einfacher-beantragt/
https://www.studentenwerke.de/de/content/%C3%BCberbr%C3%BCckungshilfe-ii-statement-des-dsw
https://www.tagesspiegel.de/wissen/neue-pandemie-hilfen-fuer-studierende-der-nachweis-der-notlage-wird-erleichtert/26643180.html

» Die Pressekonferenz im Re-Live:
https://www.bmbf.de/de/livestream-9748.html

Gutes Gelingen bei der Antragstellung wünscht
Eure Studierendenvertretung


[‹‹ Update № 33 ‹‹]