Ökoblatt Oktober 2020


Was steht an?

Sa. 10.10. 14:00-17:00 Worskhop Permakultur im Hausgarten
Wandelgarten Heidelberg

Infos und Anmeldung unter: https://www.wandelgarten-heidelberg.org/events/permakultur-im-hausgarten/

So. 11.10. 13:00-16:00 Praxisworkshop: Mulchen zur Gartenpflege
Wandelgarten Heidelberg

Infos und Anmeldung unter: https://www.wandelgarten-heidelberg.org/events/permakultur-praxis-mulchen/

Mi. 14.10. 16:00-19:00  Keep it in the Ground – Gärtnern ohne Umgraben
Wandelgarten Heidelberg

Infos und Anmeldung unter: https://www.wandelgarten-heidelberg.org/events/keep-it-in-the-ground-gaertnern-ohne-umgraben/

Sa. 17.10. 14:00-17:00 Einführung in die Permakultur
Wandelgarten Heidelberg

Infos und Anmeldung unter: https://www.wandelgarten-heidelberg.org/events/einfuehrung-in-die-permakultur/

Do. 22.10. 14:00-17:00 Praxisworkshop: Kompostierung auf die Schnelle
Wandelgarten Heidelberg

Infos und Anmeldung unter: https://www.wandelgarten-heidelberg.org/events/praxisworkshop-permakultur-kompostierung-schnell/

Sa. 24.10. 14:00-17:00 Permakultur in Wald und Wiese
Wandelgarten Heidelberg

Infos und Anmeldung unter: https://www.wandelgarten-heidelberg.org/events/permakultur-in-wald-und-wiese/

So. 25.10. 14:00 Führung über das Gelände des entstehenden selbstverwalteten Studierendenwohnheims 
Collegium Academicum
Gelände des ehemaligen US-Hospital in Rohrbach
Collegium Academicum

Anmeldung und weiter Informationen über E-Mail via:  kontakt@collegiumacademicum.de

Mehr sozialökologische Veranstaltungen in Heidelberg findest du auch unter: http://sofo-hd.de/


Bewegung und Politik – global wie lokal

Heidelberg

Am 01. Oktober trat der erste Klimabürgermeister Baden-Württembergs in Heidelberg sein Amt an. Raoul Schmidt-Lamontain ist nun zuständig für Umwelt, Abfallwirtschaft, Landschafts- und Forstamt, aber auch für den Verkehr. Im Gespräch mit der RNZ erklärt er, warum sein Amt so wichtig ist.
Trockenheit und Borkenkäfer machten den Heidelberger Wäldern diesen Sommer zu schaffen. An manchen Stellen war Abholzen die einzige Lösung.

Deutschland

In der deutschen Regierung wird über Abgaslabel für neue Autos diskutiert. Während das Bundeswirtschaftsministerium möglichst viele deutsche Verbrenner mit grünem Label zertifizieren will, will das Umweltressort das nur für Elektro oder Hybride.
#Danni bleibt: Der Dannenröder Wald in Hessen ist bedroht: Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und die hessische Landesregierung wollen die alten Bäume roden – für eine neue Autobahn. Schon ab Anfang Oktober sollen im „Danni“ die ersten Bäume fallen. Dagegen gab es am 03. und 04. Oktober Proteste. Weitere Infos: https://www.danni-bleibt.de/, https://waldstattasphalt.blackblogs.org/besetzung-warum/, https://www.bundjugend.de/kampagne/danni-bleibt-sonst-komm-ich/, https://taz.de/Rodungen-fuer-Autobahn-49/!5718248/
“Die Revolution fand nicht statt” – Interview mit Michael Müller, Bundesvorsitzender des Umweltverbands NaturFreunde Deutschlands, über den Kampf für Umweltschutz in Deutschland seit 1990.

Global

Neuer Bericht von Climate Action Tracker: Darin werden die COVID-19 Rettungspakete von fünf großen Emittenten – China, EU27, Indien, Südkorea und die USA hinsichtlich ihrer Auswirkung auf das Klima untersucht. Zudem wird das globale Temperatur-Update unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 vorgestellt. Dazu werden die wichtigsten Erkenntnisse aus den aktualisierten Bewertungen für 13 der 36 Länder, die vom Climate Action Tracker bewertet wurden, dargestellt, einschließlich der Projektionen der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Emissionen im Jahr 2020.

 


Perspektiven und Wissenswertes

Der Stern hat ein neues Magazin in Zusammenarbeit mit Fridays for Future herausgebracht. Viele spannende Artikel zu verschiedenen Themen findet ihr unter https://www.stern.de/klimaprio1/.

 

Sabine Schlack, Lehrbeauftragte für Umwelt- und Planungsrecht an der Uni Münster, begründet in diesem Bericht, warum sich die Corona- und die Klimakrise nur gemeinsam lösen lassen.

 

Eine neue Studie zu Pestiziden zeigt, dass sich diese auch kilometerweit durch die Luft verbreiten. Die Bundesumweltministerin nennt die Ergebnisse besorgniserregend.

 

Die Sozialwissenschaftlerin Imeh Ituen ist eine Klima-Aktivistin* von Black Earth – BIPoC Environmental & ClimateJustice Collective in Berlin – in diesem Video erklärt sie, was der Kolonialismus mit der Klimakrise zu tun hat.
WOCAN (Women Organizing for Change in Agriculture and Natural Resource Management) hat einen Podcast mit 10 Lösungen für eine feministische klimaresistente Erholung des Planeten herausgebracht. Sehr hörenswert!

Clicktivism und Praktisches

Auch du kannst dem Dannenröder Wald helfen – mit deiner Unterschrift bei der Petition gegen die Abholzung

Bienen und Bauern retten – Die Europäische Bürgerinitiative fordert die EU-Kommission auf, eine Landwirtschaft zu unterstützen, welche die Bedürfnisse  von Bäuerinnen und Bauern und die der Natur in Einklang bringt. Unterstützen kannst du auch hier mit deiner Unterschrift!


Referat für Ökologie und Nachhaltigkeit • StuRa Uni Heidelberg • oekomail@stura.uni-heidelberg.de