Studierendenrat der Universität Heidelberg

Suche
English | Farsi
Der StuRa ist Mit­glied der LaStuVe BaWü, des fzs, des DAAD, des VSB, des bas, des ABS und des BDWi

Das Dschungelbuch
- der StuRa-Wegweiser durch die Uni

Referate

Referatekonferenz (Refkonf)

Die Zusammenkunft der Referent*innen, die Referatekonferenz, ist das sogenannte exekutive Organ der Verfassten Studierendenschaft der Uni Heidelberg. Sie tagt in der Regel alternierend zum Studierendenrat, dienstags um 19:00, geleitet vom Vorsitz der VS (die Sitzungen des StuRa leitet die Sitzungsleitung des StuRa). Termine der Refkonf findet ihr hier: Gremientermine.

Anträge an die Refkonf auf Raumnutzung oder ein Postfach könnt ihr formlos in der Sitzung stellen.
Für andere Anträge nutzt bitte folgende Formulare:

  1. Finanzantrag [.odt]
  2. Formular für inhaltliche Anträge [.odt]

» Unterlagen und Protokolle der Refkonf

Referate

Der StuRa setzt Referate für einzelne Arbeitsbereiche ein und wählt Referent*innen aus der Studierendenschaft. Die Referent*innen bearbeiten ihren Arbeitsbereich selbstständig und erarbeiten Beschlussvorlagen für den StuRa. Man kann nur in einem Referat Referent*in sein.

Folgende Referate hat der Studierendenrat:

Was sind autonome Referate?

Laut §25 der VS-Satzung richtet der StuRa mindestens vier autonome Referate ein, mit dem Zweck, gesellschaftlich benachteiligten Studierenden zu ermöglichen, ihre Interessen nach dem Prinzip der
Selbstvertretung wahrzunehmen und ihrer Benachteiligung in Hochschule und Gesellschaft entgegenzuwirken.

Ein autonomes Referat ist eine eine aktive Gruppe von Studierenden aus dem Kreis der Studierenden, die sich selbst bezüglich eines jeweiligen Kriteriums betroffen fühlen (Selbst- und Fremdzuschreibung) und den StuRa und die RefKonf über den Umgang damit beraten.

Es gibt autonome Referate für:

  1. von geschlechtsspezifischer Diskriminierung betroffene Frauen,
  2. Student*innen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung,
  3. Betroffene von Rassismus und Diskriminierung aufgrund kultureller Zuschreibungen,
  4. Betroffene von sexualitätsbezogener Diskriminierung.

Die Referent*innen der autonomen Referate sind Mitglieder der RefKonf mit beratender Stimme.

Wir rufen jetzt alle sich betroffen Fühlenden auf, sich zu treffen und entsprechende Referate zu gründen. Wendet Euch bitte an stura(at)stura.uni-heidelberg.de