Studierendenrat der Universität Heidelberg

English | Farsi
Der StuRa ist Mit­glied der LaStuVe BaWü, des fzs, des DAAD, des VSB, des bas, des ABS und des BDWi

Das Dschungelbuch
- der StuRa-Wegweiser durch die Uni

27.01.2018:

Informeller Kurzbericht von der 79. Sitzung des StuRa

Gute Nachrichten in Sachen Finanzreferat, eine Positionierung pro verlängerte Bib-Öffnungszeiten, ein kontrovers diskutierter Antrag & die Sitzungstermine des kommenden Semesters: Das und mehr im Informellen Kurzbericht aus dem StuRa.

> Gesucht wird: ein neuer Vorsitz. Jap, die Suche dauert immer noch an.

Falls ihr euch vorstellen könnt, dieses wichtige Amt zu übernehmen bzw. genauere Infos über die Aufgaben, Pflichten und Möglichkeiten des Vorsitzes haben wollt: Schreibt eine Mail an vorsitz(at)stura.uni-heidelberg.de oder schaut in der Sprechstunde (in der Vorlesungszeit: montags ab 11 Uhr in der Sandgasse, freitags von 13 bis 14 Uhr im StuRa-Büro) vorbei.

Beim Finanzreferat scheint sich die Lage dagegen (gerade noch rechtzeitig) zu entspannen: In der jüngsten Sitzung des StuRa haben sich vier Kandidat*innen für dieses Amt vorgestellt. Damit könnte das Finanzreferat noch in der finalen Sitzung dieser Legislative neu besetzt und somit ein kontinuierlicher Übergang gewährleistet werden.

> Gewählt wurden: Stefan Jansen mit 47-0-0 Stimmen in die PLACE-Auswahlkommission und Sadio Diakite mit 39 Ja-, 5 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen zur stellvertretenden Senatsvertreterin der VS. Herzlichen Glückwunsch!

> Finanziell unterstützt werden: eine von der Fachschaft Romanistik organisierte Exkursion nach Castilla-La Mancha, die Bundesfachschaftentagung (BuFaTa) der Fachschaft Geographie sowie ein Workshop des Arbeitskreises Global History.

Außerdem wichtig:

> In der Sitzung wurde viel & hitzig diskutiert, insbesondere zum – letztlich zurückgezogenen – Antrag "Inhaltliche Positionierung zur studentischen Demokratie" (TOP 6.1). Die Einzelheiten der Debatte, die anschließend auch in einem sozialen Netzwerk weitergeführt wurde, lassen sich im offiziellen Protokoll nachlesen. Aus aktuellem Anlass sei jedoch auf die Positionierung gegen Antisemitismus vom 12. April 2014 verwiesen, in welcher der StuRa "generell alle Formen der Gewalt" verurteilt und bekräftigt, für eine "offene, pluralistische Gesellschaft" zu stehen.

> Ein anderer Positionierungsantrag fand dagegen die breite Zustimmung der Parlamentarier*innen: Auf Antrag der Liberalen Hochschulgruppe fordert der StuRa längere Bibliotheksöffnungszeiten sowie die durchgängige Öffnung der UB.

> Der StuRa erteilt dem Verkehrsreferat das Mandat zur Aufnahme von Verhandlungen mit dem Fahrradverleih-Anbieter nextbike. Dem StuRa wird Anfang des Sommersemesters 2018 das ausgehandelte Kooperationsangebot vorgelegt, sodass er darüber entscheiden kann, ob im Rahmen der StuRa-Wahl 2018 eine Urabstimmung über das Angebot erfolgen soll oder nicht. (Für die Freunde der jüngeren und jüngsten Zeitgeschichte: 2016 gab es schon mal eine Urabstimmung über ein derartiges Kooperationsangebot. Die Studierenden sprachen sich damals jedoch mehrheitlich dagegen aus.)

> Der StuRa hat die Termine für das kommende Semester festgelegt. Die erste Sitzung findet am 24. April statt, gefolgt von Sitzungen am 8. Mai, 22. Mai, 5. Juni, 19. Juni, 3. Juli, 17. Juli und ggf. 24. Juli.

Für all diejenigen, die sich Termine ungerne aufschreiben und/oder über keinen Kalender verfügen, haben wir einen heißen Tipp: Alle Sitzungstermine stehen auch auf dem StuRa-Planer für das Sommersemester 2018, der gerade in Druck ist und in Kürze bei uns im StuRa-Büro, auf unseren Flyer-Ständern oder bei der Fachschaft eures Vertrauens erhältlich ist.


Die Sitzungsunterlagen und Protokolle des StuRa finden sich stets hier.

Die nächste Sitzung (und zugleich die letzte Sitzung dieser Legislative) findet am Dienstag, den 6. Februar 2018 um 19:00 Uhr im Neuen Hörsaal Physik, Albert-Ueberle-Straße 3-5, statt.

[ Newsübersicht ]