Studierendenrat der Universität Heidelberg

English | Farsi
Der StuRa ist Mit­glied der LaStuVe BaWü, des fzs, des DAAD, des VSB, des bas, des ABS und des BDWi

Das Dschungelbuch
- der StuRa-Wegweiser durch die Uni

Tipps zu Studienbeginn

Euer Start an der Uni Heidelberg ist schon kompliziert genug. Komplizierter wird alles noch dadurch, dass an vielen verschiedenen Stellen Informationen bereit gehalten werden, die für euer Studium wichtig sein können. Um euch die Suche zu erleichtern, haben wir euch hier einige Informationen zu folgenden Themen zusammengestellt.

  • Einführungsveranstaltungen
  • Beratung/Informationen zum Studium
  • Anmeldeverfahren/Prüfungsordnungen
  • Fristen und Termine
  • Bibliotheken und Rechenzentrum
  • Ums Studium herum
  • Finanzierung

Einführungsveranstaltungen

Es gibt eine uniweite Übersicht über Erstieinführungen. Detailinfos erhaltet ihr zudem bei den Instituten bzw. Fächern. In einigen Fächern gibt es auch Veranstaltungen für Hochschulort-WechslerInnen.

Sofern in dieser Übersicht keine Termine angeführt sind, heißt dies nicht, dass es keine Veranstaltungen gibt - erkundigt euch auf jeden Fall vor Ort und haltet Ausschau nach Aushängen. Wenn ihr nach den Gebäuden sucht, in denen die Einführungen jeweils stattfinden, hilft euch der uniweite Lageplan.

Beratung/Informationen zum Studium

Solltet ihr euch noch nicht so sicher sein, was ihr studieren wollt, könnt ihr euch in der Zentralen Studienberatung  beraten lassen. Bei Fragen zu den Anforderungen der einzelnen Fächer empfiehlt sich der Besuch der jeweiligen Fachstudienberatung. Sie ist während eures gesamten Studiums die Anlaufstelle für fachspezifische Fragen und solche der Anerkennung von Studienleistungen. Ergänzende Informationen erhaltet ihr bei den Fachschaften. Informationen zum Lehramtsstudium erhalten ihr beim AK Lehramt, dem ZLB und im IBW, fachspezifische Informationen gibt es auch im Lehramtsstudium bei der Fachstudienberatung.

Im Laufe des Studiums bleiben Fragen und Probleme nicht aus, die über das Fach hinaus gehen. Hier hilft neben der ZSB auch die Psychosoziale Beratungstelle des Studierendenwerks (PBS). Eine rasche und anonyme Anlaufstelle ist die nightline, ein studentisches "Sorgentelefon", bei dem ihr anrufen könnt, wenn ihr mal nicht weiter wisst. Viele weitere Beratungsmöglichkeiten und auch einige Infos zum Studium findet ihr auch im Dschungelbuch.

Für Studierende mit Behinderung und chronischen Krankheiten gibt es an der Universität die Beauftragte für behinderte und chronisch kranke Studierende und bei eurer Studierendenvertretung das autonome Gesundheitsreferat.

Neben der uniweiten Veranstaltungsübersicht (LSF) gibt es für viele Fächer Kommentierte Vorlesungsverzeichnisse, die oft relevante Angaben über die Zielgruppe des Seminars, über mögliche Teilnahmevoraussetzungen, den Scheinerwerb und dergleichen mehr enthalten, die im LSF nicht aufgeführt sind. Ihr erhaltet die Kommentierten Vorlesungsverzeichnisse meist in den Instituts-Bibliotheken oder auch in den Dekanaten und Sekretariaten der Institute bzw. Seminare oder digital auf ihrer Homepage.

Anmeldeverfahren/Prüfungsordnungen

Informiert euch frühzeitig, wie die Anmeldung für Veranstaltungen oder zu Prüfungen erfolgt - teils erfolgt dies übers LSF, teils über fachspezifische Anmeldeseiten, teils in der Veranstaltung selber, manchmal, z.B. für Praktika oder Sprachkurse, gibt es zentrale Zuweisungstermine. Achtung: wer mehrere Fächer studiert, muss für jedes Fach einzeln nachfragen! Teilweise gibt es auch im Fach für jede Abteilung oder Veranstaltung eigene Regelungen - beachtet dabei auch die voneinander durchaus abweichenden Fristen zur Prüfungsanmeldung!

Früh im Studium solltet ihr euch eure Prüfungs- & Studienordnungen sowie Modulhandbücher durchlesen - sie  sind rechtlich verbindlich und detaillierter als die Übersichten, die zu Studienbeginn verteilt werden. 

Fristen und Termine

Achtet auch im weiteren Verlauf eures Studium auf die Fristen, z.B. wann ihr euch zum Ende des Semesters rückmelden müsst. Fragen hierzu beantworten die Zentrale Studienberatung und die Studierendenadministration.

Bibliotheken und Rechenzentrum

Ein Studium ohne Bücher ist auch im digitalen Zeitalter nicht möglich. Bücher bekommt Ihr in der Unibibliothek (UB) und in euren Institutsbibliotheken. Zum Ausleihen braucht Ihr einen UB-Ausweis. Dieser ist in die Campus-Card integriert. Außerdem erhalten alle Studierenden ein Login im Rechenzentrum (URZ). Darüber hinaus bietet noch zahllose weitere Service-Leistungen an.

Ums Studium herum - Infos nicht nur für den Uni-Dschungel

Eine Übersicht über studentische Gruppen, in denen ihr euch engagieren könnt, und vieles mehr findet ihr im Dschungelbuch. Infos zum Studienalltag findet ihr in den Ersti-Infos und auf den Seiten der Fachschaften. Informativ sind auch auch der Mietflyer von StuRa und Mieterverein. Über Wohn- und Jobangebote, Mensen oder das Semesterticket informiert insbesondere auch das Studierendenwerk. Infos zum Semesterticket findet ihr beim VRN.

Finanzierung

Ein Studium muss finanziert werden; hierzu könnt ihr BAFöG beantragen, worauf ihr dabei achten solltet, erfahrt ihr hier. Über 60% der Studierenden arbeiten während des Studiums, hier einige Infos und Tipps zum Jobben, auch das Sozialreferat kann euch dazu und zu Wohngeld etc. Informationen geben.