Kandidat*innen gesucht:  4 Plätze + 4 Stellvertreter*innen in der Härtefallkommission zur Vergabe der Notlagenstipendien

Liebe Studierenden der Universität Heidelberg,

der Studierendenrat der Universität Heidelberg (StuRa) vergibt Notlagenstipendien für Studierende der Uni Heidelberg, die kurzfristig in eine finanzielle Notlage gekommen sind. Dieses Stipendium existiert seit 2016.

Über die Vergabe der Zahlungen entscheidet eine Härtefallkommission in nicht-öffentlicher Sitzung. Die Kommission besteht aus fünf Mitgliedern. Eine Stimme sowie den Vorsitz führt das Sozialreferat qua Amt, die anderen vier Mitglieder werden vom Studierendenrat gewählt. Es dürfen maximal zwei Studierende derselben Fakultät Mitglied sein. Die Vergabekommission soll innerhalb von sieben Tagen nach Eingang eines Antrags zusammenkommen und über die Vergabe entscheiden. Besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig, sondern lediglich die Bereitschaft, sich in die Anträge einzuarbeiten. Die Mitglieder der Kommission sind zur Verschwiegenheit verpflichtet und die Amtszeit beträgt ein Jahr. Der Arbeitsumfang beläuft sich grob auf 3-4 Sitzungen pro Monat.

Wir planen, das Stipendium für Exkursionen zu erweitern, um unseren Beitrag zur Linderung der sozialen Ungleichheiten innerhalb der Studierendenschaft zu leisten. Deswegen wären 4 Stellvertreter*innen in der Kommission sehr wünschenswert, um sich die Arbeit dann unter 9 Personen gut aufzuteilen.

Wenn ihr euch für die Mitgliedschaft in der Kommission interessiert und Fragen habt, schreibt gerne an soziales@stura.uni-heidelberg.de. Eine Kandidatur ist von jetzt an möglich, sendet sie bitte an sitzungsleitung@stura.uni-heidelberg.de. Über die Kandidaturen wird in zwei Lesungen entschieden. Wenn ihr kandidiert, solltet ihr euch in den nächsten StuRa-Sitzungen kurz vorstellen. Diese finden am 23.10.2018 und 6.11.2018 statt.

Wir freuen uns auf viele Bewerbungen, denn nur durch eine arbeitsfähige Kommission, kann das Stipendium weiterhin Studierende unterstützen!

Mit besten Grüßen

Claudia Guarneri
Mahmud Abu Odeh

Verfasste Studierendenschaft der Universität Heidelberg
Sozialreferat